Product Manager

15. Mai 2016

Definition:

Ein klassischer Arbeitsbereich für Marketing-Absolventen ist das Produktmanagement. Produkte gehen aus einer gezielten Entwicklung hervor, der die bestmögliche Produktpositionierung am Markt folgt. Über diese Prozesse wachen die Product Manager. Sie arbeiten an der Schnittstelle zwischen Vertrieb, Marketing, Produktion und Entwicklung.

Die anspruchsvollen und vielseitigen Aufgaben eines Product Managers decken den gesamten Prozess der Produktentwicklung und -vermarktung ab: Markt- und Wettbewerbsanalyse, Profilentwicklung, Markteinführung und Vertrieb. Diese Etappen gilt es zu planen und zu koordinieren. Unternehmerisches Denken ist für den Job eine wichtige Voraussetzung, denn der Product Manager trägt die Verantwortung für den gesamten Prozess. Das bedeutet aber auch, dass bei entsprechendem Erfolg die Aufstiegschancen besonders gut sind.

Tätigkeitsfelder:

  • Steuerung, Planung und Positionierung der Produkte
  • Betreuung des Produktlebenszyklus von der Einführung bis zum Marktaustritt
  • Festlegung der Preise
  • Strategische Analyse der Wettbewerber und Kundenwahrnehmung
  • Prozessgestaltung zur Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit und Verbesserung des Customer Lifetime Value
  • Teilnahme an Schulungen, Seminaren, Vorträgen auf Fachtagungen etc., um sich stetig das Branchen- und Hintergrundwissen zu verschaffen und erweitern

Kompetenzen:

  • Vielseitiger, unternehmerischer Generalist mit der Fähigkeit, schnell unterschiedlichste Kundenprobleme zu verstehen und geeignete technische und kommerzielle Lösungen zu erarbeiten
  • Hohe Kommunikationskompetenz, insb. im Dialog mit Personen mit unterschiedlichen Hintergründen und Hierarchieebenen
  • Analytisches Denkvermögen und konzeptionelle Stärken
  • Einschlägige Branchen- oder Produktkenntnisse
  • Ausgeprägtes Markenverständnis
  • Verhandlungsgeschick
  • Zielstrebigkeit, Durchsetzungsvermögen, Entscheidungskompetenz

Durchschnittliches Einstiegsgehalt:

35.100 – 46.300€ brutto im Jahr