Mediaplaner/Mediaberater

15. Mai 2016

Definition:

Bei der sich schnell und stetig verändernden Medienlandschaft, besonders begünstigt durch das Internet, sind die Aussichten auf Stellenangebote für Mediaplaner sehr gut.

Der Mediaplaner agiert als Mittler zwischen Werbetreibenden, Auftraggebern und den Medien selbst. Er kümmert sich darum, die richtige Werbestrategie für den jeweiligen Kunden zu erarbeiten und mit dem bestmöglichen Einsatz des Werbebudgets umzusetzen. Dabei zieht er Zielgruppen- und Marktanalysen zu Hilfe, um für den Kunden den passenden Werbeträger zu ermitteln. Hauptaufgabe des Mediaplaners ist somit die Gestaltung einer zielgruppengerechten Kampagne.

Der Mediaplaner arbeitet in der Regel im Team, er spricht die Belange mit seinen Kollegen ab und berät gemeinsam mit ihnen die nächsten Schritte. Die Kunden verlassen sich auf das Fachwissen des Mediaplaners, entsprechend ist seine Verantwortung sehr hoch.

Arbeitsorte können neben PR-Agenturen oder Werbeagenturen auch Verlage, Unternehmensberatungen, Messegesellschaften oder Werbeabteilungen größerer Unternehmen sein.

Media Planer-Media Berater

Tätigkeitsfelder:

  • Erstellen und Auswerten von Markt- und Mediaanalysen
  • Analyse der Mediaaktivitäten von Konkurrenzunternehmen
  • Zielgruppenanalysen und -definition
  • Konzeption der Werbekampagnen
  • Platzierung der Werbemaßnahmen
  • Ermittlung der Werbemittel und -träger
  • Formulierung der Werbebotschaften
  • Kosten- und Erfolgskontrolle
  • Verhandlungen über Werbeflächen und –zeiten

Kompetenzen:

  • Analytisches Denken
  • Zahlenverständnis
  • Kommunikative Stärke
  • Dienstleistungsorientierung
  • Kreativität
  • Selbstorganisation
  • Stressresistenz

Durchschnittliches Einstiegsgehalt:

25.200 – 39.600€ brutto im Jahr